array(27) { ["limit_intro_left"]=> string(1) "7" ["limit_intro_right"]=> string(1) "7" ["limit_category"]=> string(2) "10" ["limit_search"]=> string(2) "10" ["text_intro_more"]=> string(4) "mehr" ["text_category_more"]=> string(4) "mehr" ["text_category_next"]=> string(4) "<" ["text_category_previous"]=> string(4) ">" ["text_search_next"]=> string(4) "<" ["text_search_previous"]=> string(4) ">" ["text_search_more"]=> string(4) "mehr" ["admin_size_anotation_width"]=> string(3) "105" ["admin_size_anotation_height"]=> string(1) "5" ["admin_size_text_width"]=> string(3) "125" ["admin_size_text_height"]=> string(2) "24" ["text_copyright"]=> string(67) "EVANJELICKÁ CIRKEV AUGSBURSKÉHO VYZNANIA NA SLOVENSKU © 2008" ["text_search_short"]=> string(9) "HÃ" ["text_search_notfound_1"]=> string(9) "VÃ" ["text_search_notfound_2"]=> string(0) "" ["text_search_results_1"]=> string(6) "Suchen" ["text_search_results_2"]=> string(11) " :vÃ" ["text_search_results_3"]=> string(0) "" ["text_search_results_4"]=> string(10) " zÃ" ["category_intro_left"]=> string(5) "3ekab" ["category_intro_right"]=> string(27) "2nachricht|ekab_bezeichnung" ["category_alphaorder"]=> string(0) "" ["text_header"]=> string(0) "" }

Trinitätskirche in Prešov steht schon seit 370 Jahren

Am Tag der Dreieinigkeit am 11. Juni 2017 fand in der Evangelischen A. B. Kirche in Prešov einen Festgottesdienst zum 370. Jubiläum der Einweihung der Trinitätskirche statt.

Am Festgottesdienst predigte der Pfarrer Vladimír Ferenčík, der aus Prešov stammt. Er predigte zum Bibeltext aus dem 2. Buch Mose, 17, 1 – 7: „Und die ganze Gemeinde der Israeliten zog aus der Wüste Sin weiter ihre Tagereisen, wie ihnen der Herr befahl, und sie lagerten sich in Refidim. Da hatte das Volk kein Wasser zu trinken. Und sie haderten mit Mose und sprachen: Gib uns Wasser, dass wir trinken. Mose sprach zu ihnen: Was hadert ihr mit mir? Warum versucht ihr den Herrn? Als aber dort das Volk nach Wasser dürstete, murrten sie wider Mose und sprachen: Warum hast du uns aus Ägypten ziehen lassen, dass du uns, unsere Kinder und unser Vieh vor Durst sterben lässt? Mose schrie zum Herrn und sprach: Was soll ich mit dem Volk tun? Es fehlt nicht viel, so werden sie mich noch steinigen. Der Herr sprach zu ihm: Geh vor dem Volk her und nimm einige von den Ältesten Israels mit dir und nimm deinen Stab in deine Hand, mit dem du den Nil schlugst, und geh hin. Siehe, ich will dort vor dir stehen auf dem Fels am Horeb. Da sollst du an den Fels schlagen, so wird Wasser herauslaufen, dass das Volk trinke. Und Mose tat so vor den Augen der Ältesten von Israel. Da nannte er den Ort Massa und Meriba, weil die Israeliten dort gehadert und den Herrn versucht und gesagt hatten: Ist der Herr unter uns oder nicht?“

Die Liturgie hielten die OrtspfarrerInnen Ondrej Koč, Ján Bakalár und Lenka Wagnerová. Die Gemeinschaft wurde von Herrn Pfarrer Roman Pawlas aus der Partnerkirche EKAB in Polen begrüβt und seine Frau Ewa brachte eine Gesangseinlage zum Besten. Einen kurzen Abriss der Kirchengeschichte wurde durch den Gemeindeinspektor Miroslav Čurlík dargestellt. Zwei Gedichte trug Frau Professorin Ľudmila Kónyová vor und der Gemeindechor Sion unter der Leitung von Oľga Adamkovičová sang ein paar Lieder. Die Kinder aus dem Kindergottesdienst bereicherten die Festlichkeit mit einem Lied und einem Gebet für Kirche und Gemeinde.

„Wie lieblich sind deine Wohnungen, Herr Zebaoth! Wohl denen, die in deinem Hause wohnen; … und von Herzen dir nachwandeln!“ (Psalm 84)

Edita Škodová, Medienreferentin | 13.7.2017

back to category

EVANJELICKÁ CIRKEV AUGSBURSKÉHO VYZNANIA NA SLOVENSKU © 2008
Grafické spracovanie:Ladislav Menyhart